PM 860

    PM 860

    Die Übertragungseigenschaften des Kondensatormikrofons PM 860 entsprechen den Normen für Studioqualitat.Ein ausgeglichener Frequenzgang des Übertragungsmaßes sowohl im Freifeld als auch im Diffusfeld und die ausgeprägte Nierencharakteristik ermöglichen eine naturgetreue Aufnahme beliebiger Schallquellen bei guter Selektivität.Der Einfluss von Störquellen wie Eigenrauschen, Wind- und Körperschall ist durch geeignete Maßnahmen reduziert. Mikrofonkapsel und -verstärker bilden eine Einheit, die auf optimale Übertragungseigenschaften abgestimmt ist.Die Schaltung enthält eine FET-Eingangsstufe, einen integrierten Schaltkreis, eine DC/DC-Konverterschaltung zur Erzeugung derPolarisationsspannung und den Ausgangsübertrager. Zwei Schalter ermöglichen jeweils das Zuschalten einer 10 dB - Vordämpfung für die Übertragung sehr hoher Lautstärken und die Absenkung des Übertragungsmaßes für tiefe Frequenzen zur Kompensation des Proximity - Effekts. Die beiden Schalter befinden sich am unteren Ende des Mikrofonschaftes. Die hohe Rückwartsdämpfung gestattet einen optimalen Betrieb an elektroakustischen Beschallungsanlagen.Die Einsprechrichtung ist axial, also in Längsrichtung des Mikrofons und ermöglicht durch die handliche Gestaltung den Einsatz als Solistenmikrofon.Das PM 860 ist mit einem 3-poligen XLR-Steckverbinder für den Anschluss an das Mikrofonkabel C 70 ausgestattet. Als Stromversorgung dient die 48 V-Phantomspeisung, die als P48 in DIN 45596 undIEC 268-15 international genormt ist.Das Mikrofon wird in den Varianten weiß und schwarz matt gefertigt.