M 92.1

    M 92.1

    Das M 92.1 S zeichnet sich durch einen hohen Übertragungsfaktor und damit einen großen Geräuschpegelabstand aus. Es hat den für Röhrenmikrofone typischen warmen, vollen Klang, der besonders von Sängern und Instrumentalsolisten bevorzugt wird.

    Das Röhrenmikrofon M 92.1 S ist sowohl für diffizile Aufgaben der Hörspielproduktion als auch für den Einsatz als Stützmikrofon bei Orchesteraufnahmen geeignet. Der bewährte Druckgradientenempfänger des M 92.1 S arbeitet mit zwei großflächigen, goldbeschichteten Kunststoffmembranen. Der Röhrenverstärker ist mit einer als Triode arbeitenden Pentode bestückt, die auf ihr akustisches Verhalten ausgewählt wird. Das Netzanschlussgerät N 920.1 liefert dem Röhrenmikrofon die Betriebsspannungen. Es ist mit Netzspannungen von 115 bzw. 230 V / 50 Hz oder 60 Hz betreibbar. Bei Kabellängen ab ca. 50 m empfiehlt es sich die Heizspannung durch Ihre Service-Werkstatt im Netzanschlussgerät auf 5,8 V, am Mikrofon gemessen, einstellen zu lassen. Das N 920.1 ist mit dem Ein/Aus - Schalter, dem 7-poligen Tuchelsteckverbinder für den Mikrofonanschluss, dem 3-poligen XLR-Steckverbinder für den Audioausgang und dem Gerätestecker mit integriertem Spannungswahlschalter bestückt.

    Das Mikrofon wird in den Varianten nickelmatt und schwarzmatt gefertigt.